Linsensuppe mit Kartoffeln

Zutaten

  • ca. 700 ml Wasser
  • 1 TL Bio-Gemüsebrühe
  • 1 TL getrockneter Kerbel
  • 1 Tasse Tellerlinsen
  • 3 - 4 Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 1 Karotte
  • 2 - 3 EL Essig

Material

  • flacher, weiter Topf mit Deckel
  • Sparschäler
  • Gemüsemesser

Wasser, Gemüsebrühe, Kerbel und Linsen in den Topf geben. Kartoffeln putzen, in Scheiben schneiden und in den Topf geben. Topf auf die Platte setzen und mit aufgesetztem Deckel Wasser zum Kochen bringen.

Derweil die Zwiebel schälen und in Ringe schneiden, Karotte putzen und in Scheiben schneiden und beides in den Topf geben.

Wenn das Wasser kocht, Hitze reduzieren und die Suppe ca. 35 Minuten mit geschlossenem Deckel köcheln lassen.

In einen hohen Teller umfüllen und nach Geschmack Essig dazugeben.


Die Kartoffeln sollten festkochend oder überwiegend festkochend sein. Ich schäle sie nur, wenn die Schale nicht mehr gut aussieht oder es direkt unter der Schale grün ist, sonst lasse ich die Schale dran.

Bei Gemüsebrühen vermeide ich die der großen Marken, zum Beispiel Knorr oder Maggi (letzteres sowieso, aus Gründen), weil die mir zu salzig sind.

Wenn ich Lauch da habe, ersetze ich die Zwiebel auch gern mal durch eine halbe Lauchstange.