Apfelmus

Zutaten

  • 1,9 kg Äpfel
  • 250 ml Wasser
  • 1 Zitrone
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 10 EL Roh-Rohrzucker, unraffiniert
  • 1 TL Zimtpulver

Material

  • Großer Topf, ca. 5 l
  • Sparschäler
  • Gemüsemesser
  • ggf. Zitronenpresse
  • Kochlöffel
  • breiter Pfannenwender
  • Konservengläser
  • Schöpflöffel

Äpfel schälen, putzen und möglichst klein schneiden.

Wasser mit Zitronensaft, Vanillezucker und Zucker in den Topf geben, Apfelstücke dazu, und die Flüssigkeit zum Kochen bringen. Gelegentlich umrühren, damit der Zucker nicht unten festklebt.

Mit verschlossenem Deckel ca. 20 Minuten kochen lassen.

Mit dem breiten Pfannenwender die jetzt weichen Apfelstücke so weit zerdrücken wie gewünscht. Dann mit dem Zimtpulver abschmecken.

Die Konservengläser heiß ausspülen und das Apfelmus mit dem Schöpflöffel einfüllen, jeweils gleich den Deckel draufschrauben.

Gläser auskühlen lassen.


Zuerst zubereitet am 1. Mai 2022. Rezept weitestgehend übernommen von lecker.de.

Ich habe gekaufte Konservengläser verwendet, die ich nach dem Ausleeren in die Spülmaschine gestellt und mitgespült habe. Den Deckel gebe ich dafür in den breiteren Teil des Geschirrkorbs. Wichtig ist, daß der Dichtungsring im Deckel vollständig intakt bleibt. Sobald der auch nur leicht „angeditscht“ ist, fliegt der Deckel bei mir in den Verpackungsmüll und das Glas ins Altglas, denn dann ist das Glas bei Wiederverwendung nicht zuverlässig dicht und der Inhalt kann leicht verderben.

Zum Ausspülen der bereits vorher gereinigten Konservengläser habe ich mir mit dem Wasserkocher Wasser auf 70 °C erhitzt und das Wasser immer wieder zurückgeschüttet.

Ich habe vor allem Konfitüre-Gläser der Firma „Bonne Maman“ genommen. Damit das Einfüllen mit dem Schöpflöffel klappt, sollte das Gewinde nicht zu eng sein.

Es empfiehlt sich der Hitze wegen, das Glas beim Einfüllen jeweils nur am Gewinde anzufassen.

Laut Beschreibung soll das so eingemachte Apfelmus bis zu einem Jahr lang halten.